Hände unter Wasser

Umbau Wasserhochbehälter Stoppelberg

Die enwag versorgt rund 53.500 Menschen in der Region mit sauberem und hochwertigem Trinkwasser. Damit das so bleibt, investieren wir in unsere Anlagen und das Leitungssystem. Am Stoppelberg bauen wir die beiden Wasserhochbehälter um, damit die Versorgung mit dem Lebensmittel Nummer 1 auch in Zukunft gesichert ist. Antworten auf die wichtigsten Fragen zu diesem Projekt haben wir hier zusammengestellt:

Warum werden die Hochbehälter umgebaut?

Wie werden die Hochbehälter umgebaut?

Ist eine Rodung wirklich notwendig?

Wer hat das entschieden?

Wie wird der Naturschutz berücksichtigt?

Forstet die enwag danach wieder auf?

Wie sieht die Strategie der enwag für eine sichere Trinkwasserversorgung aus?

Wie viele Hochbehälter gibt es insgesamt, wie ist das Netz aufgebaut?

Ihr Ansprechpartner 

Vincenzo Licari
Gas- und Wassernetze

Tel.: (0 64 41) 9 39 - 1 70
Fax: (0 64 41) 9 39 - 2 11
vincenzo.licari@enwag.de

Störungen melden

Telefon: (0 64 41) 9 39 - 0

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner