Die Geschäftsstelle der enwag in der Hermannsteinerstraße 1 in Wetzlar. Hauptanlaufpunkt ist hier unser Servicecenter für Fragen, Angebote und Beratungen.

Ab Montag Baustelle in der Bergstraße

(vom 26.02.2021)

enwag erneuert Gasleitungen – Bergstraße zwischen Friedenstraße und Frankfurter Straße einseitig gesperrt – Linienverkehr wird umgeleitet – bis Ende März

Am Montag (1. März) beginnt die enwag energie- und wassergesellschaft mbh (enwag) mit den geplanten Bauarbeiten auf der Südostseite der Bergstraße. In dem Abschnitt zwischen der Friedenstraße und dem Finanzamt in der Frankfurter Straße steht noch ein Stück Grauguss-Sanierung an, alte Erdgasleitungen werden gegen moderne Kunststoffrohre getauscht. „Es handelt sich dabei um die Fortführung der Leitungssanierung in der oberen Frankfurter Straße, die wir im vergangenen Jahr durchgeführt haben. Mit den neuen Leitungen stellen wir die Versorgung für die nächsten Jahrzehnte sicher“, erklärt enwag-Projektleiter Vincenzo Licari. Mit den Vorbereitungen war bereits am Mittwoch (24. Februar) begonnen worden. In den kommenden Wochen sind beide bergwärts führenden Fahrstreifen der Bergstraße in Richtung Frankfurter Straße gesperrt. Der Verkehr wird unmittelbar nach der Kreuzung Bergstraße/Friedenstraße in den talwärts führenden Teil der Gegenfahrbahn übergeleitet. Dort steht dann für den bergwärts und talwärts fahrenden Verkehr, zwischen Friedenstraße und Frankfurter Straße, jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Aus Richtung Philosophenweg kommend erfolgt die Umleitung für den Verkehr mit Ziel Oberstadt/Krankenhaus über die verlängerte Frankfurter Straße Richtung Goldfischteich und Friedenstraße, wieder zur Bergstraße. Ab der Einmündung Frankfurter Straße zur Bergstraße, wo sich das Baufeld befindet, kann während der Bauzeit nur rechts Richtung Innenstadt abgebogen werden. Die Verkehrsbehörde bittet auch um Beachtung der Haltverbotsregelung in der Friedenstraße, da dort der umleitungsbedinge Begegnungsverkehr mit Bussen gewährleistet sein muss. Das Ende der Bauzeit ist für Ende März vorgesehen.

Schüler der Goetheschule nutzen Haltestelle „Altstadt Stadthalle“

Auch für den öffentlichen Verkehr gelten entsprechende Änderungen. Betroffen sind die Buslinien 160 (Brandoberndorf-Wetzlar), 170 (Schwalbach-Wetzlar) und 312 (Rechtenbach-Wetzlar) sowie die Stadtbuslinie 12. Die Busse fahren über die Brühlsbach- und die Friedenstraße in die Bergstraße. Schüler der Goetheschule nutzen statt der Haltestelle Kestnerschule ersatzweise zu den gewohnten Zeiten die Haltestelle Altstadt/Stadthalle auf der Seite des Goldfischteichs. Es gelten die Fahrplanzeiten der Haltestelle Kestnerschule. Die Linie 12 (Krankenhaus/Bahnhof/ZOB Aßlar) fährt in dieser Zeit die Haltestelle „Lotteschule“ nicht an. Bürgerinnen und Bürger können bei Fragen die Mobilitätszentrale in Wetzlar kontaktieren, sie ist unter Telefon 06441 4071877 erreichbar oder per E-Mail unter mobi-wetzlar@vldw.de.

Großprojekt Grauguss-Sanierung

Die Sanierung der Grauguss-Leitungen ist ein Großprojekt der enwag. Bis zum Jahr 2023 werden insgesamt 45 Kilometer Gasrohre erneuert. Im Zuge der Arbeiten erneuert die enwag über weite Strecken auch die Wasserleitungen und verlegt ultraschnelles Internet. „Wir bündeln Maßnahmen, wo immer es möglich ist“, sagt Vincenzo Licari. Insgesamt dienen die Arbeiten einer langfristig hohen Versorgungsqualität. Das Projekt liegt gut im Zeitplan. Als nächste Schritte sind Krämerstraße und Silhöferstraße in der Altstadt, Magdalenenhäuser Weg sowie der zweite Bauabschnitt Silcherstraße geplant. Bürgerinnen und Bürger können sich auf der Homepage der enwag über aktuelle Maßnahmen zur Sanierung der Erdgasleitungen im gesamten Netzgebiet informieren: Unter www.enwag.de/baustellen gibt es auch weiterführende Informationen zu den Arbeiten in der Altstadt.

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Elke Frey
Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: 06441 939-101
elke.frey@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner