Die Geschäftsstelle der enwag in der Hermannsteinerstraße 1 in Wetzlar. Hauptanlaufpunkt ist hier unser Servicecenter für Fragen, Angebote und Beratungen.

enwag warnt vor Haustür-Tricks

(vom 04.09.2020)

Im Versorgungsgebiet der enwag sind Betrüger unterwegs. Der Energieversorger unterstreicht: Durch das neue H-Gas sind keine Vertragswechsel notwendig.

Bei der enwag energie- und wassergesellschaft mbh mehren sich Hinweise auf Betrugsversuche an der Haustür. Diesbezügliche Kundenrückmeldungen haben die enwag aus dem gesamten Versorgungsgebiet erreicht. Neben Kunden aus Wetzlar sind unteranderem auch enwag-Kunde aus Leun vermehrt betroffen.

Mitarbeiter eines fremden Energieversorgers versuchen mittels falscher Angaben Kunden zu neuen Vertragsabschlüssen zu bewegen. Diese argumentieren oftmals, dass durch die zuletzt durchgeführte Umstellung auf H-Gas die Gaslieferverträge ihre Gültigkeit verloren hätten und die enwag die Versorgung nicht fortsetzen könne.

Die enwag betont an dieser Stelle, dass durch die Umstellung von L-Gas auf H-Gas die zuverlässige Belieferung mit Erdgas weiterhin und jederzeit gesichert ist. Alle Kunden werden wie gewohnt versorgt und bestehenden Kundenverträge werden regulär weitergeführt. Es kommt durch das neue Erdgas zu keinen vertraglichen Änderungen oder Beeinträchtigungen in der Belieferung.

Dr. Berndt Hartmann, kaufmännischer Geschäftsführer der enwag, rät: „Wer fälschlicherweise einen Vertrag abgeschlossen hat, kann innerhalb der gesetzlichen Frist von 14 Tagen diesen widerrufen.“ Bei Unklarheiten zu diesem Vorgehen oder weiteren Fragen sind die Mitarbeiter der enwag unter der Telefonnummer 06441 939-500 zu erreichen.

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: 06441 939-100
Fax: 06441 939-211
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner