Die Geschäftsstelle der enwag in der Hermannsteinerstraße 1 in Wetzlar. Hauptanlaufpunkt ist hier unser Servicecenter für Fragen, Angebote und Beratungen.

Wenig Verkehr: enwag nutzt Situation für Leitungssanierung

(vom 30.04.2020)

Energiedienstleister erneuert Gas- und Wasserleitungen in Frankfurter Straße – Kreuzung Am Rasselberg gesperrt – Einschränkungen für öffentlichen Verkehr

Einmal mehr nutzt die enwag energie- und wassergesellschaft mbh (enwag) die derzeit fast leeren Straßen, um Arbeiten durchzuführen, die eigentlich später geplant waren. In zwei Etappen erneuert der lokale Energieversorger insgesamt 80 Meter Erdgas- und Was-serleitungen in der Frankfurter Straße. Am Donnerstag (30. April) beginnen die Arbeiten ab der Hausnummer 49 bis zur Ecke Am Rasselberg. Sobald dieser Abschnitt erledigt ist, geht es in zweiter Etappe weiter bis zur Bergstraße. Im Kreuzungsbereich Am Rasselberg ist der Verkehr während der gesamten Bauzeit für circa fünf Wochen gesperrt. „Uns ist klar, dass die Arbeiten an diesem Verkehrsknoten eine Einschränkung für die Bevölkerung bedeuten. Deshalb legen wir sie kurzfristig in diese krisenbedingt ruhige Phase und erneuern die Wasserleitungen gleich mit“, erläutert Detlef Stein, technischer Geschäftsführer der enwag. In Richtung Innenstadt ist die Zufahrt wie gewohnt über die Bergstraße über eine Fahrspur möglich. Die Umleitung vom und zum Philosophenweg ist ausgeschildert, ebenso die Zufahrt für Anlieger Am Rasselberg. Einschränkungen gibt es auch beim öffentlichen Verkehr: Für einige Haltestellen werden Ersatzhaltestellen eingerichtet, nähere Informationen dazu finden sich im Infokasten.

Wie bei allen Baumaßnahmen der enwag sind die Beteiligten angewiesen, sich an die Vorgaben des Robert-Koch-Instituts zu halten und auf Abstand zu bleiben.

Gut planbare Arbeiten

Die Erneuerung der Erdgasleitungen ist Teil eines Großprojekts. Bis zum Jahr 2023 werden insgesamt 37 Kilometer Gasrohre aus Grauguss gegen moderne Kunststoffleitungen getauscht, um die Versorgungssicherheit auch in Zukunft zu gewährleisten. Vincenzo Licari ist als enwag-Projektleiter mit der Planung der so genannten Grauguss-Sanierung betraut: „Wir liegen gut in der Zeit, weil wir von Anfang an umsichtig geplant und Maßnahmen gebündelt haben“, betont er. Wer sich näher über die Sanierung der Erdgasleitungen im gesamten Netzgebiet informieren möchte, kann das auf der Homepage der enwag tun: Unter www.enwag.de/baustellen gibt es auch weiterführende Informationen zu den Arbeiten in der Altstadt.

Informationen zum öffentlichen Nahverkehr

Linie 312: Die Haltestelle Altstadt/Stadthalle kann stadteinwärts während der Arbeiten nicht angefahren werden. Die alternative Route führt über die Friedenstraße. Die Stadt richtet eine Ersatzhaltestelle auf Höhe der Pizzeria an der Ecke Friedenstraße ein, wie es auch bei vergangenen Baumaßnahmen schon der Fall war.

Linien 160/170: Die Haltestelle Kestnerschule/Goetheschule kann nicht angefahren werden. Als Ersatz wird in beide Fahrtrichtungen die Haltestelle Altstadt/Stadthalle auf der Seite des Goldfischteiches bedient. In der zweiten Bauphase ist die Einfahrt von der Bergstraße in die Frankfurter Straße wieder für die Linie 312 möglich.

Stadtbus Linie 12: Während der Sperrung der Frankfurter Straße fährt die Linie 12 in Richtung Krankenhaus die Haltestelle „Lotteschule“ nicht an. In der Gegenrichtung ist die die Haltestelle „Altstadt/Stadthalle“ betroffen. Ersatzweise wird die Ersatzhaltestelle in der Friedenstraße/Ecke Frankfurter Straße (Nähe Goldfischteich) angefahren.

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: 06441 939-100
Fax: 06441 939-211
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner