Die Geschäftsstelle der enwag in der Hermannsteinerstraße 1 in Wetzlar. Hauptanlaufpunkt ist hier unser Servicecenter für Fragen, Angebote und Beratungen.

Enwag gibt Steuersenkung an Kunden weiter

(vom 30.06.2020)

Energieversorger senkt Umsatzsteuer für alle Leistungen – Hochrechnung des Verbrauchs zum Jahresende – Zählerstände können digital übermittelt werden  

Um die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie abzumildern, sinkt der Umsatzsteuersatz in Deutschland für das zweite Halbjahr 2020. Am Montag (29. Juni) hat die Bundesregierung das entsprechende Gesetz verabschiedet. Die energie- und wassergesellschaft mbh (enwag) gibt diese Senkung im vollständigen Umfang für alle ihre Leistungen an ihre Kunden weiter. „Als in der Region verwurzeltes Unternehmen ist es für uns selbstverständlich, dass wir die Bürgerinnen und Bürger entlasten“, sagt Dr. Berndt Hartmann, kaufmännischer Geschäftsführer der enwag. Er ergänzt: „Unsere Kunden müssen nichts tun, um davon zu profitieren. Wir machen es ihnen so einfach wie möglich.“ Der reguläre Steuersatz sinkt von bisher 19 Prozent auf 16 Prozent, der reduzierte, der für Wasser gilt, sinkt von 7 Prozent auf 5 Prozent. Während Strom und Gas über die enwag abgerechnet werden, wird das Wasser im Gebührenbescheid der Stadt Wetzlar aufgeführt.

Genaue Verrechnung möglich

Der neue Steuersatz wird in der Jahresschlussrechnung automatisch berücksichtigt. Der Energieversorger ermittelt den Verbrauch vom 1. Januar bis 30. Juni 2020 am Jahresende. „Wer Wert auf eine genaue Abgrenzung legt, kann uns seinen Zählerstand vom 30. Juni gern über die Website übermitteln, auch den Wasserzählerstand“, erläutert Stefan Seißler, Vertriebs- und Marketingleiter bei der enwag. Die Übertragung über www.enwag.de/zaehlerstand sei einfach und bequem und könne auch noch später erfolgen. Der Abschlagsplan für die einzelnen Zahlungen wird für diesen Zeitraum nicht eigens angepasst: „Zu Abweichungen zwischen den ermittelten Abschlagszahlungen und den tatsächlich verbrauchten Mengen kommt es ohnehin immer wieder“, sagt Stefan Seißler. Die Umsatzsteuersenkung sei hierbei weitestgehend zu vernachlässigen. Auf Wunsch passe die enwag die Abschlagszahlungen für ihre Kunden gerne an.

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: 06441 939-100
Fax: 06441 939-211
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner