Die Geschäftsstelle der enwag in der Hermannsteinerstraße 1 in Wetzlar. Hauptanlaufpunkt ist hier unser Servicecenter für Fragen, Angebote und Beratungen.

enwag spendet für Kinderschutzbund

(vom 03.12.2019)

Energiedienstleister überreicht 2.000 Euro an Verein – Spende statt Weihnachtsgeschenken – „Soziale Verantwortung in der Region übernehmen“

Die Rechte von Kindern und Jugendlichen schützen und sich gegen Gewalt an ihnen einsetzen: Dieses Engagement des Kinderschutzbundes Lahn-Dill/Wetzlar e.V. unterstützt die enwag energie- und wassergesellschaft mbh (enwag) jetzt mit einer Spende an den Verein. Am Dienstag (3. Dezember) haben sich enwag-Geschäftsführer Dr. Berndt Hartmann und Marketingleiter Stefan Seißler mit Gudrun Geißler, der Ersten Vorsitzenden des Kinderschutzbundes, zum Fototermin in den Räumen der enwag getroffen. „Wir haben uns in diesem Jahr erstmals dazu entschieden, anstelle von Geschenken an Geschäftskunden und Partner an eine gemeinnützige Organisation zu spenden. Mit der Spende unterstützen wir eine wichtige Institution“, erklärt Berndt Hartmann. Stefan Seißler ergänzt: „Wir übernehmen damit soziale Verantwortung in unserer Region. Gerade Kinder liegen uns hier besonders am Herzen“. Die Summe kommt der Kinder- und Jugendarbeit zugute, die der Kinderschutzbund seit über 40 Jahren organisiert. „Wir freuen uns sehr über diese Zuwendung. Damit trägt die enwag dazu bei, die Situation von benachteiligten Kindern in Wetzlar und Umgebung zu verbessern“, sagt Gudrun Geißler.

Die enwag engagiert sich seit vielen Jahren für Vereine und Initiativen aus der Region. Regelmäßig unterstützt der Energiedienstleister beispielsweise die Eisbahn vor dem Dom oder die Wetzlarer Festspiele. „Als regionales Unternehmen ist es uns ein Anliegen, die Lebensbedingungen vor Ort aktiv mitzugestalten“, erklärt Stefan Seißler.  

Beratung, Aufklärung, Unterstützung

Der Kinderschutzbund Lahn-Dill/Wetzlar ist ein sowohl parteilich als auch konfessionell unabhängiger Verein. Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich, dazu gibt es qualifizierte fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Honorarkräfte mit langjähriger Berufserfahrung. Ganz oben auf der Agenda des Kinderschutzbundes steht die Wahrung der Kinderrechte. Durch Beratungsgespräche und Aufklärungsarbeit in Familien in schwierigen familiären Situationen setzen sich die Mitarbeiter dafür ein, dass die Meinungen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen stärker berücksichtigt werden. Neben individueller Beratung gibt es auch Kurse unter dem Motto „Starke Eltern – Starke Kinder“. Zu den Aufgaben der Mitarbeiter gehören beispielsweise auch Willkommensbesuche bei Neugeborenen. Der Kinderschutzbund betrachtet sich als „Lobby“ für Kinder.

Stefan Seißler (Marketingleiter enwag), Gudrun Geißler (Kinderschutzbund), Dr. Berndt Hartmann (Geschäftsführer enwag) (v.l.n.r.)

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: (0 64 41) 9 39 - 1 00
Fax: (0 64 41) 9 39 - 2 11
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner