Die Geschäftsstelle der enwag in der Hermannsteinerstraße 1 in Wetzlar. Hauptanlaufpunkt ist hier unser Servicecenter für Fragen, Angebote und Beratungen.

Gemeinsamer Einsatz für die Energiezukunft

(vom 18.05.2020)

enwag-Geschäftsführer erneut in LDEW-Vorstand gewählt – Verband gestaltet Rahmenbedingungen für Energie- und Wasserversorgung in Hessen und Rheinland-Pfalz

Damit die zuverlässige Versorgung mit Energie und Wasser großflächig funktionieren und die Energiewende voranschreiten kann, kommt es auch auf eine gute Vernetzung der Versorgungsbetriebe in der Region an. Die energie- und wassergesellschaft mbh (enwag) in Wetzlar ist deshalb Mitglied in mehreren Verbänden, unter anderem seit vielen Jahren im Landesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz e.V. (LDEW). Am Mittwoch (13. Mai) ist Dr. Berndt Hartmann, kaufmännischer Geschäftsführer der enwag, erneut in den Vorstand des LDEW gewählt worden. „Damit die Energiewende gelingt, müssen die Energieunternehmen an einem Strang ziehen, gemeinsame Konzepte entwickeln und sich gemeinsam politisch für die richtigen Rahmenbedingungen einsetzen“, sagte Berndt Hartmann anlässlich der Wahl. Dazu gehörten, so erläutert der Geschäftsführer, eine faire Verzinsung der Investitionen in die Energienetze und die Anerkennung der Leistungen für Gesellschaft und Volkswirtschaft als kritische Infrastrukturbetreiber – und schließlich auch die Förderung der Energie-, Wärme- und Verkehrswende.                                                                                       

Der LDEW vertritt die Interessen von rund 280 Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft in Hessen und Rheinland-Pfalz gegenüber Politik, Behörden und der Öffentlichkeit. Er vereinigt die Sparten Strom und Fernwärme, Erdgas, Wasser und Abwasser. Der LDEW ist Bindeglied zwischen Energie- und Wasserwirtschaft sowie Politik und Gesellschaft. Unter anderem setzt sich der Verband dafür ein, dass die politischen Rahmenverbindungen für den Ausbau der Energienetze, aber auch für das Voranschreiten der Energie-, Wärme- und Verkehrswende geschaffen werden. Bei der Wahl des Verbandsvorstands am Mittwoch ist darüber hinaus als Vorstandsvorsitzender in Hessen Dr. Constantin H. Alsheimer von der Mainova AG in Frankfurt am Main bestätigt worden. Für Rheinland-Pfalz ist Udo Beckmann von der EWR AG in Worms neu zum Vorsitzenden gewählt worden.

Dr. Berndt Hartmann, Geschäftsführer der enwag

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: (0 64 41) 9 39 - 1 00
Fax: (0 64 41) 9 39 - 2 11
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner