Die Geschäftsstelle der enwag in der Hermannsteinerstraße 1 in Wetzlar. Hauptanlaufpunkt ist hier unser Servicecenter für Fragen, Angebote und Beratungen.

Freitagnacht in Teilen Wetzlars kein Wasser

(vom 29.07.2019)

Leitungsarbeiten am Hochbehälter machen Unterbrechung in den Nachtstunden notwendig ‒ Nachtschicht für die enwag-Mitarbeiter am Stoppelberg

Wegen Leitungsarbeiten unterbricht die enwag energie-und wassergesellschaft mbH (enwag) die Trinkwasserversorgung: Ab Freitagabend (2. August) um 22:30 Uhr bis in die frühen Morgenstunden des Samstags steht Trinkwasser in Teilen Wetzlars und Nauborns nicht wie gewohnt zur Verfügung. Betroffen sind in Wetzlar Gebäude in der Wilhelm-Loh-Straße, der Christian-Kremp-Straße und der Ernst-Beford-Straße; in Nauborn Zum Westergrund ab Hausnummer 20 und das Gebiet Kirschenwäldchen. Grund dafür sind Leitungsarbeiten für die beiden Hochbehälter Am Stoppelberg. „Wir legen eine Nachtschicht ein, um die Auswirkungen für die Bevölkerung gering zu halten", betont enwag-Abteilungsleiter Vincenzo Licari. Wenn abends das Wasser abgestellt wird, dauert es zunächst, bis alle Haushalte die Unterbrechung bemerken: „Weil noch Wasser in der Leitung sein wird, ist der Übergang fließend", erläutert er. Ähnlich ist es auch, wenn das Wasser wieder angestellt wird: Es kann dann noch Luft in den Leitungen sein oder zu Trübungen kommen. „In diesem Fall sollte man einfach den Wasserhahn kurz laufen lassen", empfiehlt er.

Mit großen Wasserabnehmern wie dem örtlichen Krankenhaus ist die enwag-Maßnahme eng abgestimmt. Auch die Feuerwehr ist in Sachen Löschwasser informiert. Den Bewohnern der Haushalte rät Vincenzo Licari: „Wer sich abends einfach Trinkwasser abfüllt, sollte gut über die Nacht kommen."

Der Grund für die Unterbrechung liegt im Wald auf dem Stoppelberg. Dort investiert die enwag derzeit in die Zukunft der Trinkwasserversorgung Wetzlars: Aktuell erhält der hintere der beiden Hochbehälter eine weitere Kammer, anschließend wird der vordere Speicher erneuert. Jetzt finden die Anschlussarbeiten an das bestehende Rohrsystem statt, dazu müssen die Leitungen leer sein.

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: (0 64 41) 9 39 - 1 00
Fax: (0 64 41) 9 39 - 2 11
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner