Die Geschäftsstelle der enwag in der Hermannsteinerstraße 1 in Wetzlar. Hauptanlaufpunkt ist hier unser Servicecenter für Fragen, Angebote und Beratungen.

Am Laden laden

(vom 01.07.2019)

enwag und Wetzlarer Real-Markt weihen E-Ladestation ein – großes Interesse am Aktionstag zur Elektromobilität – „Handel ist zunehmend gefragt“

Wer mit einem E-Auto einkauft, schlägt beim Real-Markt in Wetzlar jetzt zwei Fliegen mit einer Klappe: Während des Einkaufs kann der Stromer an der Ladestation seine Akkus füllen. Die enwag energie- und wassergesellschaft mbh (enwag) und Vertreter des Real-Markts haben diese Einrichtung am Samstag (29. Juni) in Betrieb genommen. Neben enwag-Geschäftsführer Dr. Berndt Hartmann und Marktleiter Michael Latzke war auch Stadtrat Norbert Kortlüke zugegen. Die Einweihung war dem Real-Markt Anlass genug, gleich einen ganzen Aktionstag auszurichten. Viel Trubel herrschte auf dem unteren Parkdeck, wo Interessierte bis in den Nachmittag auch E-Bikes ausprobieren oder in einem E-Auto Probe sitzen konnten. Am enwag-Stand informierten die Mitarbeiter zu allen Fragen rund um Energie und zeigten Interessierten, wie die Ladestation funktioniert. Abgerundet wurde das Programm durch Infostände zum Reisen mit dem E-Bike und Angeboten des HBRS Abteilung Fußball und den Athleten des Sprintteams Wetzlar.

Strom laden mit Auto oder E-Bike

Auf zwei Stellplätzen am unteren Parkdeck ist das Laden an der Station der enwag nun möglich. Gefüllt werden die Akkus dann mit 100 Prozent WetzlarerNaturStrom aus regenerativen Quellen. Elektromobilität ist für enwag-Chef Berndt Hartmann ein wichtiger Baustein, damit eine dauerhafte Reduktion des Treibhausgas-Ausstoßes im Verkehrssektor gelingt. Deshalb setzt sein Unternehmen auf den Ausbau einer flächendeckenden Infrastruktur für E-Mobilisten in Wetzlar: „Umso besser ist es, wenn wir mit Handel und Gewerbe an einem Strang ziehen können.“ Die Wahl des Standorts hat dabei eine hohe Bedeutung: Denn wer sein E-Auto lädt, möchte in der Zwischenzeit nicht einfach warten, sondern seine Zeit sinnvoll nutzen, etwa mit dem Erledigen des Einkaufs. Wer seine Besorgungen lieber mit dem E-Fahrrad erledigt, kann beim Real-Markt außerdem seine Akkus für die Rückfahrt füllen. Denn direkt am Haupteingang hat Real gemeinsam mit der enwag zusätzlich eine Ladestation für die elektrisch unterstützten Bikes installiert. „Mobilität wird immer vielfältiger. Und das unterstützen wir, denn es braucht Alternativen zum PKW“, betont Berndt Hartmann. Vor allem im städtischen Bereich reicht oft ein Fahrrad – mit oder ohne elektrische Unterstützung – für die täglichen Wege aus. Spezielle Lastenräder mit E-Motor werden hierfür immer beliebter.

Nachhaltig und regional

Die Idee zum Projekt stammt vom Führungskräfte-Nachwuchs der Real-Handelskette, die sich bei einem Entwicklungsprogramm Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit gemacht hatten. Robin Meerkötter, Teamleiter Non-Food im Wetzlarer Markt und Teilnehmer des Programms, erzählt: „Wir stellen fest, dass die Nachfrage nach E-Autos und Lademöglichkeiten zunimmt. Als Einzelhändler können wir Kunden mit einer Ladestation diesen Zusatznutzen bieten und gleichzeitig unser Engagement für Nachhaltigkeit verdeutlichen.“ In der enwag habe er den idealen Partner für die Umsetzung gefunden. Marktleiter Michael Latzke ergänzt: „Wir vom Haus Wetzlar setzen auf Regionalität, und das geht in diesem Fall weit über unser Warenangebot hinaus.“

So funktioniert das Laden für Autos

Für die Akkufüllung am Real-Parkplatz können E-Mobilisten unterschiedliche Wege wählen: Wer einen Fahrstrom-Vertrag mit der enwag geschlossen hat, kann in ganz Wetzlar zu Flatrate-Konditionen für 25 Euro im Monat laden. Die Freischaltung der Steckerplätze erfolgt dann über einen RFID-Karte oder spontan über das Onlineportal Ladepay. Alle enwag-Stationen können außerdem über den Verbund Ladenetz genutzt werden. An den Ladestationen mit einer Ladeleistung von 22 Kilowatt können Fahrzeuge mit dem Steckertyp 2 angeschlossen werden. Insgesamt betreibt die enwag aktuell elf E-Ladestandorte in Wetzlar: am Real, am Leitz-Park, am Haarplatz, in der Hermannsteiner Straße und im Forum Wetzlar.

Ismail Özkilic, Zeljha Marijanovic, Marc-Leon Bergulla, (real), Norbert Kortlüke (Stadtrat), Michael Latze (Marktleiter real), Dr. Berndt Hartmann (Geschäftsführer enwag), Robin Meerkötter (real) und Alina Pesch (real) (v.l.n.r) eröffnen die neue enwag-E-Ladestation auf dem real Parkplatz.

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: (0 64 41) 9 39 - 1 00
Fax: (0 64 41) 9 39 - 2 11
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner