Die Geschäftsstelle der enwag in der Hermannsteinerstraße 1 in Wetzlar. Hauptanlaufpunkt ist hier unser Servicecenter für Fragen, Angebote und Beratungen.

Raustauschwochen bei enwag gehen in zweite Runde

(vom 26.02.2018)

Auch 2018 gibt es eine Prämie für den Heizungstausch

Wetzlar. Am ersten März startet die Modernisierungsaktion „Raustauschwochen“, mit der über 60 Unternehmen aus sechs Bundesländern private Hausbesitzer motivieren möchten, ihre alte Heizung gegen ein modernes Gerät rauszutauschen. „Es gibt noch viel zu viele veraltete Geräte in den Heizungskellern. Das wollen wir mit den Raustauschwochen ändern. Denn diese Geräte sind schlecht für die Umwelt und schlecht für die Besitzer: Sie verbrauchen zu viel Energie“, erläutert Berndt Hartmann, Geschäftsführer der enwag, die sich wieder an der Aktion beteiligt.

Die „Raustauschwochen“ richten sich an Hausbesitzer und Modernisierer in Berlin, Brandenburg, Hessen, Rheinland-Pfalz dem Saarland und in Schleswig-Holstein. Ziel ist es, die energetische Modernisierung und im Speziellen den Heizungstausch in das Bewusstsein der Hausbesitzer zu rücken. Neben einer Vielzahl an regionalen Stadtwerken und Energieversorgern beteiligen sich ebenso viele namhafte Heizgerätehersteller an der Aktion, die bis zum 31. Oktober 2018 läuft.

Bei der Aktion profitieren Modernisierer neben der staatlichen Bezuschussung einer Heizungsmodernisierung, wie zum Beispiel durch Programme der KfW-Bank, noch von einem zusätzlichen Bonus in Höhe von 200 Euro. enwag bietet außerdem noch eine Gaslieferprämie in Höhe von 250 Euro für Neu- und Bestandskunden sowie für Umsteller ein kostenloses Thermografiepaket an. Diese Leistungen greifen ebenfalls im Rahmen der „Raustauschwochen.

In einem breiten Bündnis agieren Energieversorger und die Heizgeräteindustrie zusammen und setzen finanzielle Anreize für die Heizungsmodernisierung in den beteiligen Bundesländern. „Als regionaler Energieversorger sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt und unseren Kunden bewusst. Durch die Teilnahme an den ‚Raustauschwochen‘ möchten wir möglichst viele Hausbesitzer dazu animieren, ihren alten Kessel gegen eine moderne Heizungsanlage zu tauschen. Da freut sich nicht nur die Umwelt, sondern auch der eigene Geldbeutel“, weiß Berndt Hartmann.

Initiiert wurde die Aktion von der Brancheninitiative Zukunft ERDGAS, 2017 wurde bereits eine Pilotphase in drei Bundesländern erfolgreich durchgeführt. Auch hier hatte sich enwag bereits beteiligt. Auf der Website www.raustauschwochen.de können sich Verbraucher über beteiligte Versorgungsunternehmen ihrer Region und Gerätehersteller informieren und die finanziellen Vorteile kennenlernen. Zudem bietet enwag unter www.enwag.de ausführliche Beratung zum Heizungstausch, zu Förderungen und zu den Vorteilen im Aktionszeitraum der Raustauschwochen.

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: (0 64 41) 9 39 - 1 00
Fax: (0 64 41) 9 39 - 2 11
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner