enwag Service

Hilfsmaßnahmen für Schwalbennachwuchs und Dohlen

(vom 21.03.2018)

enwag und NABU bereiten Brutmöglichkeiten vor

Rechtzeitig vor Beginn der Brutsaison haben Mitglieder des NABU Stadtverband Wetzlar zusammen mit enwag in der Kernstadt und im Stadtteil Dutenhofen jetzt Nistkästen für Schwalben und Dohlen an Gebäuden angebracht sowie Kotbretter gereinigt. Die Maßnahme erfolgte in enger Abstimmung mit dem städtischen Amt für Umwelt und Naturschutz.  

„Die Brutmöglichkeiten mussten in luftiger Höhe angebracht werden. Hier konnten wir mit unserem Hubsteiger samt Bedienpersonal Unterstützungsarbeit leisten“, so enwag-Geschäftsführer Berndt Hartmann. Das Sonderfahrzeug bietet die Möglichkeit, dass 2 bis 3 Personen in einem Korb in bis zu 25 Metern Höhe arbeiten können. „Unser Beitrag zur Förderung der geschützten Vögel passt gut in unser ökologisches Engagement vor Ort“, freut sich Berndt Hartmann.

Stadtrat Kortlüke freut sich, dass der im letzten Jahr am Backhaus in Dutenhofen angebrachte Brutkasten jetzt durch einen speziellen Dohlennistkasten ersetzt und durch weitere Brutkästen ergänzt werden konnte. Damit ist dem Brutverhalten der Dohlen als Koloniebrüter Rechnung getragen. Die Stadt fördert mit dem Anbringen der Nistkästen an einem städtischen Gebäude die biologische Vielfalt im Stadtgebiet. Er dankt allen Beteiligten für die unkomplizierte Zusammenarbeit. 

enwag ist für die Region in einem breiten Aktionsfeld unterwegs. Die Maßnahmen reichen vom Schutz der Ressourcen über die Gewinnung sauberer Energie bis hin zur Forcierung energieeffizienter Maßnahmen.

Von rechts Stadtrat Norbert Kortlüke, Vorsitzender des NABU Bernhard Feth, Melanie Albert, Amt für Umwelt und Naturschutz, Dr. Berndt Hartmann, Geschäftsführer der enwag. Im Hubsteiger Udo Fi-scher, NABU und enwag-Mitarbeiter Tayfun Saban, der aktiv mit dem Hubsteiger die Arbeiten unterstützte. Foto: Dreuth
Von rechts Stadtrat Norbert Kortlüke, Vorsitzender des NABU Bernhard Feth, Melanie Albert, Amt für Umwelt und Naturschutz, Dr. Berndt Hartmann, Geschäftsführer der enwag. Im Hubsteiger Udo Fischer, NABU und enwag-Mitarbeiter Tayfun Saban, der aktiv mit dem Hubsteiger die Arbeiten unterstützte. Foto: Dreuth
zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: (0 64 41) 9 39 - 1 00
Fax: (0 64 41) 9 39 - 2 11
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner