enwag Service

Tschüss Gasversorgung Lahn Dill (GLD)

(vom 01.11.2017)

Die Gasversorgung Lahn-Dill verabschiedet sich zum Jahresende. In den letzten 30 Jahren hat sie das örtliche Erdgasnetz aufgebaut und Sie sicher versorgt. Jetzt übernimmt enwag.

Aller guten Dinge sind 30! So viele Jahre gibt es die Gasversorgung Lahn-Dill, kurz GLD, bereits. Ihre Gründerväter hatten zum Ziel, in Aßlar, Leun und Solms ein flächendeckendes Erdgasnetz aufzubauen. Das ist nun geschafft. Und weil die Verschmelzung mit dem Mutterunternehmen - der enwag in Wetzlar - viele Vorteile hat, geht die GLD nun zum Jahreswechsel in enwag auf.

Räumlich und personell vereint sind die beiden Unternehmen ohnehin seit vielen Jahren.

Durch die Integration des Geschäftsbetriebs der GLD in die enwag haben alle Kunden künftig nur noch einen Ansprechpartner für Strom, Gas und Dienstleistungen rund um die Energie. Hieraus ergeben sich naturgemäß eine Menge Vorteile. Die Weichen für das Zusammenführen von Prozessen, IT-Systemen und Unterlagen sind bereits im Vorfeld der Zusammenführung gestellt worden. Für unsere Kunden bleibt alles wie es ist, nur der Name des Unternehmens ändert sich eben.

Top in Form 

Ein Großteil des Lahn-Dill-Kreises wird über ein modernes und gut gepflegtes Gasnetz mit dem umweltfreundlichen Energieträger versorgt. Erst im Dezember 2016 hatten die Kommunen Solms und Leun der Gasversorgung Lahn-Dill erneut das Vertrauen ausgesprochen und die bestehenden Konzessionsverträge um weitere 20 Jahre verlängert. Mittlerweile verfügen diese Städte über eine erfreulich hohe Anschlussdichte mit steigender Tendenz.

Hallo enwag!

Mit enwag bekommen die Kunden der Gasversorgung Lahn-Dill einen kompetenten und zuverlässigen Partner an ihre Seite.

Leistungsstark und lokal engagiert – dafür steht enwag und ist damit „eine Idee lebenswerter“. Mit diesem neuen Leistungsversprechen trat das Unternehmen erstmals zum Ochsenfest im Juli ans Licht der Öffentlichkeit. Weil enwag auch morgen ein verlässlicher Partner für Kommunen und Kunden sein will, wird das Unternehmen aktuell auf die veränderten Anforderungen der Zukunft ausgerichtet.

Teil dieser Strategie ist auch die Integration der GLD zurück in das Mutterunternehmen enwag. Das macht das Unternehmen effizienter und damit wirtschaftlicher. Gut für die städtischen Anteilseigner und gut für die Menschen in der Region. Mit ihren Steuern und Gewinnen stützt enwag auch die Haushaltskassen der beteiligten Kommunen. Und mit Sponsorings wird ein blühendes Vereinsleben gefördert, was letztlich die Lebensqualität hier mit ausmacht.

Die Gasversorgung Lahn-Dill wird zur enwag. Was bedeutet das für mich als Kunde?

Für Sie bleibt alles beim Alten: Gleiche Ansprechpartner, gleiches Kundenzentrum, gleiche Tarife. Gleichzeitig profitieren Sie von einem größeren Angebot, weil enwag neben Erdgas eben auch Strom und Energiedienstleistungen aus einer Hand bietet - zum Beispiel Thermografie, eine Fördermitteldatenbank oder die Erstellung eines Energieausweises. Mit daheim Solar haben wir auch ein Rundum-Sorglos-Paket für die Installation und den Betrieb von Solaranlagen mit Speicher.

Gibt es neue Tarife?

Der Name Ihres bisherigen Vertrags wird sich ändern. Der Inhalt bleibt gleich. Aus LahnDillGas wird zum Beispiel WetzlarGas. Durch das Zusammengehen können GLD-Kunden noch einfacher die gesamte Tarif- und Dienstleistungspalette der enwag erleben, weil es nur noch einen Ansprechpartner gibt.

Ändert sich meine Kundennummer?

Nein! Wir wollten alles so einfach wie möglich halten. Eine neue Kundennummer für alle, wäre ein riesiger interner Aufwand geworden. In wenigen Einzelfällen kann es jedoch sein, dass eine Nummer doppelt vorkommt. Dann müssen wir eine neue Kundennummer vergeben.

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: (0 64 41) 9 39 - 1 00
Fax: (0 64 41) 9 39 - 2 11
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner