enwag Service

enwag bringt E-Mobilität weiter voran

(vom 14.10.2016)

Kostenlos Strom tanken im Forum Wetzlar

(v. re.: enwag-Geschäftsführer Dr. Berndt Hartmann, Projektleiterin Susanne Dinges (enwag) und Center Manager Sven Martens vom Forum Wetzlar nehmen die Ladestationen in Betrieb.

enwag Geschäftsführer Dr. Berndt Hartmann hat am Freitag gemeinsam mit dem Center Manager des Forum Wetzlar, Sven Martens, vier Ladestationen für elektrisch betriebene Autos in Betrieb genommen. Im Rahmen des Kooperationsprojektes zwischen enwag und Forum Wetzlar haben Nutzer von E-Autos damit die Möglichkeit, ihr Fahrzeug an vier Parkflächen im ersten Parkdeck des Parkhauses kostenlos aufzutanken. Das Konzept sieht Investitionen in Höhe von rund 11 Tausend Euro für vier E-Ladeboxen vor. Darüber hinaus stellt enwag ihr Ökostromprodukt „enwag-AquaPower“ an den E-Ladeboxen kostenlos zur Verfügung.

„Das Parkhaus des Forum Wetzlar ist als eines der meist genutzten Parkhäuser Wetzlars ein idealer Standort“ freut sich Dr. Berndt Hartmann über die Zusammenarbeit. „Mehr als 1,5 Mio. Fahrzeuge nutzen jedes Jahr das Parkhaus des Forum Wetzlar. Es ist uns wichtig, den Besuchern des Forums den Service und die Möglichkeit zu bieten, in der Zeit des Einkaufes ihr E-Fahrzeug aufzuladen“, erklärt Sven Martens bei der Einweihung. Die neuen Ladestationen bieten Platz für vier Fahrzeuge. Dabei stehen Ihnen 4 IEC Typ2-Steckdosen zur Verfügung. Diese bieten für E-Fahrzeuge die gängigste Auflademöglichkeit und werden in allen neuen E-Fahrzeugen verbaut.

„Unser Ziel ist es, Elektromobilität als Zukunftstechnologie auch im heimischen Raum zu etablieren“, berichtet enwag-Geschäftsführer Dr. Berndt Hartmann. Hierzu wird enwag ihr Angebot an öffentlichen Ladepunkten in der Stadt kontinuierlich ausbauen. Daneben erweitert enwag den eigenen Fuhrpark um weitere vier E-Autos. „So übernehmen wir Verantwortung für die Zukunft der Region und bringen unser ökologisches Engagement konsequent voran“, so Dr. Berndt Hartmann.

Elektroautos werden in Deutschland mit einer Kaufprämie gefördert. Käufer rein elektrisch angetriebener Fahrzeuge erhalten 4.000 Euro. Antragsberechtigt sind Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine. Nutzer von Elektroautos bekennen sich deutlich zu einer sauberen und energieeffizienten Zukunft der Mobilität. In Verbindung mit der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien lässt sich mit Elektromobilität aktiv Klimaschutz durch CO2-Vermeidung betreiben.

Die neuen E-Ladestationen befinden sich in der Parkebene P1 des Parkhauses Forum Wetzlar, welches täglich von Montag bis Samstag in der Zeit von 7:00 Uhr bis 23:00 Uhr angefahren werden kann.

Das Aufladen der E-Fahrzeuge ist ein kostenloser Service der enwag.

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: (0 64 41) 9 39 - 1 00
Fax: (0 64 41) 9 39 - 2 11
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner