enwag Service

Sanierungsarbeiten Römerstraße, Germanenweg und Ulmensteinstraße in Kürze fertiggestellt

(vom 13.06.2016)

enwag investiert weiterhin in sichere Versorgung vor Ort

Bauunternehmer Frank Schmidt, enwag-Geschäftsführer Detlef Stein, Manfred Schwarz vom Tiefbauamt der Stadt Wetzlar sowie Tiefbauamtsleiter Markus Heller freuen sich über den Abschluss des Projektes.

Die im letzten Jahr begonnenen Sanierungsmaßnahmen von Stadt und enwag im Bereich Römerstraße, Germanenweg und Ulmensteinstraße stehen kurz vor dem Abschluss. Mit einem Gesamtinvestitionsaufwand von rund 300 Tausend Euro hat enwag hier in den letzten Monaten fast 1,7 km Versorgungsleitungen und mehr als sechzig Hausanschlüsse erneuert.

Die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen konnten mit städtischen Sanierungsarbeiten koordiniert werden. Das hat Vorteile, denn gemeinsame Baumaßnahmen verursachen weniger Aufwand, sind kostengünstiger für alle Beteiligten und senken die Verkehrsbeeinträchtigungen auf ein notwendiges Maß.

Rund 750 Meter Stromversorgungskabel haben die Fachleute der enwag in den unterirdischen Leitungsgräben ausgewechselt, daneben etwa 450 Meter Gasversorgungs- und circa 470 m Wasserleitungen erneuert und einen Großteil der bis zu den Grundstücksgrenzen führenden Hausanschlussleitungen saniert (Strom: 31; Gas und Wasser: jeweils 15).

„Unsere Versorgungsnetze halten wir stets in Top-Zustand“, betont enwag-Geschäftsführer Detlef Stein. „Mit unserem umfangreichen und langfristig ausgelegten Sanierungsprogramm können wir allen Kunden auch in Zukunft eine sichere Strom-, Gas- und Wasserversorgung gewährleisten. Dafür engagiert sich enwag seit jeher vor Ort“.

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: (0 64 41) 9 39 - 1 00
Fax: (0 64 41) 9 39 - 2 11
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner