enwag Service

Gasversorgung Lahn-Dill investiert in die Zukunft von Niederbiel - Erdgasversorgung feierlich in Betrieb genommen

(vom 14.12.2014)

Zur offiziellen Inbetriebnahme der Erdgasversorgung im Solmser Stadtteil Niederbiel hat Bürgermeister Frank Inderthal am Mittwochabend gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Gasversorgung Lahn-Dill, Detlef Stein, die symbolische Erdgasfackel in der Berliner Straße gezündet.

Gasfest Fackel
Mit dem symbolischen Zünden der Gasfackel nahmen (v. l.) Bürgermeister Frank Inderthal und Geschäftsführer Detlef Stein die Erdgasversorgung in Niederbiel offiziell in Betrieb.

Im September 2014 hatten die Fachleute der enwag mit der Verlegung der 420 Meter langen Erdgasversorgungsleitung in der Berliner Straße begonnen. Die Leitung hatten sie in der Königsberger Straße an die bereits von Oberbiel herangeführte Verbindung angeschlossen.

Die Verlegungsarbeiten wurden mit anstehenden städtischen Sanierungsarbeiten koordiniert. Die Stadtwerke Solms hatten im selben Zuge die Wasserleitung über eine Länge von 330 Meter sowie die Wasserhausanschlüsse erneuert. So konnten beide Leitungen im selben Graben verlegt werden, was Kosten und Behinderungen durch zusätzliche Bauarbeiten erspart. Im Zuge der Erschließung der Berliner Straße haben sich bereits zahlreiche Hauseigentümer angeschlossen und nutzen die Vorteile des kostengünstigen und umweltverträglichen Energieträgers.

Inderthal lobte die Aufwertung des Solmser Stadtteiles Niederbiel, der mit der beginnenden Erdgasversorgung eine deutliche Verbesserung der Infrastruktur erfährt. Er bedankte sich für das gelungene Miteinander der an Planung und Bau Beteiligten und die zügige Abwicklung der Maßnahmen.

Detlef Stein freute sich, innerhalb einer Woche bereits zum zweiten Mal das Erdgaszeitalter einzuläuten. Nachdem in der letzten Woche die Erdgasversorgung in Klein-Altenstädten offiziell in Betrieb genommen wurde, geht jetzt der Solmser Stadtteil Niederbiel ans Erdgasnetz. Bei den Anliegern bedankte er sich für ihre Geduld während der Bauarbeiten. Die bisherigen Kosten für das Projekt bezifferte Stein mit rund 80.000 Euro. Das weitere Erschließungskonzept sieht bei entsprechendem Anliegerinteresse einen schrittweisen Ausbau in Abstimmung mit dem Bauprogramm der Stadt Solms vor. Nach den bisherigen Planungen sollen ab dem nächsten Jahr die Anlieger in der Memeler Straße, der Breslauer Straße und der Stettiner Straße die Vorteile von Erdgas nutzen können. Wer sich im Zuge der Verlegungsarbeiten in seiner Straße für Erdgas entscheidet, kann einfach und günstig zu einem Anschluss gelangen. Alle betreffenden Anlieger informiert die Gasversorgung Lahn-Dill zu gegebener Zeit.

zurück

Ihr Ansprechpartner 

Lore Wellstein
Unternehmenskommunikation und Sekretariat Geschäftsführung

Tel.: (0 64 41) 9 39 - 1 00
Fax: (0 64 41) 9 39 - 2 11
lore.wellstein@enwag.de

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner