Zurück zur Übersicht Bild

Vier neue Azubis starten bei der enwag

Trotz Coronakrise beginnen in diesem Jahr gleich vier junge Menschen ihre Berufsausbildung bei der enwag. Im Zuge dessen investieren wir auch weiterhin in den Wirtschaftsstandort Wetzlar.

Damit starten bei uns genauso viele neue Azubis in das Berufsleben wie auch in den vergangenen Jahren. In Corona-Zeiten ist dies bei vielen Unternehmen, aufgrund der wirtschaftlichen Lage, aktuell nicht möglich. Viele Firmen stellen weniger oder gar keine Auszubildenden mehr ein. Damit verstärkt sich eine Entwicklung, die sich in den letzten Jahren ohnehin abzeichnete. Die Bundesagentur für Arbeit vermeldete im Juni einen Rückgang von ca. 47.000 Stellen im Vergleich zum Vorjahr, etwa ein Drittel davon schreibt sie der Pandemie zu.

Wir sind allerdings trotz der aktuellen Krise wirtschaftlich stabil aufgestellt und können daher auch weiterhin in die Zukunft sowie in die Fachkräfte von morgen investieren.

In den letzten Monaten zeigte sich zudem noch einmal in aller Deutlichkeit, wie wichtig die zuverlässige Versorgung mit Energie und Wasser ist. Aus diesem Grund möchten wir auch zukünftig für qualifizierten Nachwuchs in der Branche sorgen.

Neben Felix Krau und Lars Kässmann, die eine Ausbildung als Anlagenmechaniker beginnen, startet auch Finn Franjo Sandric seine Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik. Louisa-Marie Andermann lässt sich zur Kauffrau für Büromanagement ausbilden.

Wir begrüßen unsere Neuzugänge recht herzlich und wünschen ihnen viel Spaß bei ihrer Ausbildung und einen guten Start in das Berufsleben.

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner