Zurück zur Übersicht Bild

Positive Standortbilanz für die enwag

Wetzlar und die Region liegen uns am Herzen. Um unsere Leistungen für eine lebens- und liebenswerte Heimat aufzuzeigen, haben wir diese von einer unabhängigen Agentur untersuchen lassen

Die Ergebnisse zeigen eines ganz deutlich: Die enwag bietet mehr als günstige Energie. In unserer Standortbilanz für das Jahr 2019 wurden positive Auswirkungen auf Wetzlar und die Region durch unsere Tätigkeiten untersucht.

Bedeutender Wirtschaftsfaktor

Mit unseren Ausgaben und Investitionen fördern wir Wohlstand sowie Wachstum in Wetzlar und der Umgebung. So profitierte die hiesige Wirtschaft von unseren Aufträgen, Mieten und Pachten sowie von der Kaufkraft unserer Mitarbeiter im Jahr 2019 in einer Gesamthöhe von 16,1 Mio. Euro. Zusammen mit den 5,5 Mio. Euro für Steuern, Ausschüttungen und Konzessionsabgaben stärkten wir somit die Region mit 21,6 Mio. Euro. Von jedem Euro, den wir von unseren Kunden einnehmen, verbleiben somit 52 Cent in der Region.

Jobmotor vor Ort

Mit 163 Mitarbeitern im Jahr 2019, ist die enwag nicht nur selbst ein wichtiger Arbeitgeber, sondern sichert indirekt je Arbeitsplatz rund 1,3 weitere Stellen in der Region. Darüber hinaus nimmt die enwag ihre Rolle als Ausbildungsbetrieb vorbildlich wahr und bietet jährlich ca. zehn Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben. Das entspricht knapp 9,2 % der enwag-Mitarbeiter, was die durchschnittliche Ausbildungsquote bundesdeutscher Unternehmen gleicher Größenordnung (5,0 %) deutlich übertrifft. Im Jahr 2019 waren insgesamt 348 Menschen in der Region durch die Aktivitäten der enwag beschäftigt.

Sicherheit in der Versorgung

Versorgungssicherheit gilt für unsere Netzkunden mittlerweile zu Recht als selbstverständlich. Mit einer fast 100-prozentigen Versorgungssicherheit bei Strom und Gas sind wir weit besser als der deutsche und europäische Durchschnitt. Dies erreichen wir durch kontinuierliche Investitionen und unsere hochqualifizierten Mitarbeiter. Somit können Stromausfälle und Unterbrechungen im Gasnetz auf ein Minimum reduzieren.

13,9 Minuten war laut Statistik der Bundesnetzagentur im Jahr 2018 jeder Kunde von einem Stromausfall betroffen. Bei der enwag waren es im Durchschnitt nur etwa 4,8 Minuten. Ein Spitzenwert, auch im europäischen Vergleich. So betrug z. B. 2018 die Ausfallquote in Österreich knapp 24 Minuten, in Italien 37 Minuten und in Frankreich sogar 53 Minuten pro Stromkunde. 

Von einem Gasausfall ist laut Statistik (2018) jeder Kunde etwa 0,5 Minuten pro Jahr betroffen. In der Region der enwag sind es im Durchschnitt etwa 0,15 Minuten.

Ideen für die Umwelt

Energiewende heißt Umdenken. Dabei gilt es, Energie möglichst effizient zu gewinnen, zu speichern, zu teilen und intelligent zu vernetzen. Die enwag investiert jährlich mehrere Millionen Euro in Projekte zur Erzeugung erneuerbarer Energien und bietet ihren Kunden in Wetzlar und der Region zunehmend energieeffiziente Komplettlösungen aus einer Hand. In 2019 betrug die CO2-Einsparung durch eigene Anlagen 2.639 Tonnen. Dies entspricht dem CO2-Fußabdruck von 209 Deutschen oder 518 Erdumrundungen mit dem Auto.

Förderung der Lebensqualität

Mehrheitlich gehört die enwag der Stadt Wetzlar. Unsere Gewinne, Steuern und Abgaben fließen daher zum großen Teil in städtische Einrichtungen und Veranstaltungen wie Bäder oder Märkte. Viele unserer Mitarbeiter sind hier zu Hause und engagieren sich in örtlichen Vereinen – sei es u. a. in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Bildung oder Brauchtum. Auch uns als Unternehmen liegt die Region am Herzen. Deshalb initiieren und unterstützen wir zahlreiche Aktivitäten, Veranstaltungen und Institutionen.

Wir sind zertifiziert

Zertifikat TSM

Facebook

enwag ist bei facebook!
Jetzt besuchen

Partner