Thermografie

 

Nehmen Sie Ihr Gebäude unter die Infrarot-Lupe

Energiekunden der enwag und der Gasversorung Lahn-Dill haben die Möglichkeit, auf einfache Art den energetischen Zustand der Gebäudehülle mit Hilfe von Infrarot-Thermografie bewerten lassen. Thermografie-Aufnahmen sind wegen der dazu benötigten Spezialausrüstung normalerweise sehr teuer (ca. 300,- € pro Haus). Durch Kundenbündelung bieten enwag und Gasversorgung Lahn-Dill ihren Energiekunden das Thermografie-Paket zu besonders günstigen Konditionen an.

Preis für Energiekunden der enwag und Gasversorgung Lahn-Dill:

109,00 € (inkl. MwSt.) pro Objekt (gilt nur für private Wohnhäuser)

 

Preis für sonstige Interessenten:

149 € (inkl. MwSt.) pro Objekt


Was ist Thermografie?
Jedes Objekt mit einer Temperatur über dem absoluten Nullpunkt von -273.15 °C gibt Wärme ab. Der größte Teil der Wärmestrahlung liegt im infraroten Bereich und ist für das menschliche Auge nicht sichtbar. Infrarot-Thermografie macht die unsichtbare Wärme sichtbar und ordnet jeder Oberflächentemperatur eine bestimmte Farbe zu. Tiefe Temperaturen werden blau und hohe Temperaturen gelb bis rot dargestellt. Diese Technik eignet sich hervorragend zur Lokalisierung von Schwachstellen an Gebäuden.

Die Vorteile

  • Aufzeigen von Wärmeverlusten und Wärmebrücken
  • Erkennen von Durchfeuchtungen/Leckagen
  • Aufzeigen von undichten Fenstern und Türen
  • Dokumentation von Schwachstellen am Gebäude (z. B. Isolierung, Dach und Wintergarten)

Die Termine
Termine für die Thermografie-Aufnahmen an privaten Wohngebäuden für Energiekunden der enwag und Gasversorgung Lahn-Dill sowie weiterer Interessenten werden rechtzeitig vor Begin des jeweiligen Aktionszeitraums vereinbart. 

Die Leistungen

  • Mindestens sechs Außenaufnahmen Ihres Hauses mit einer Infrarotkamera
  • Erläuterung zu Ihren Infrarotbildern
  • Tipps zur Behebung möglicher Schwachstellen
  • Hinweise für Gebäudeeigentümer zur neuen Energieeinsparverordnung
  • Informationsveranstaltung im Hause enwag

Um optimale Messergebnisse zu erhalten, sollten folgende Hinweise beachtet werden:

  • Alle Räume sollten 12 Stunden vor Aufnahmetermin auf Normaltemperatur beheizt werden
  • Zum Aufnahmezeitpunkt sollten alle Fenster und Türen 2 Stunden vor Aufnahmetermin geschlossen sein
  • Jalousien und Rollläden sollten 2 Stunden vor Aufnahmetermin geöffnet sein
  • Durch Hindernisse (z. B. Bäume) können einige Bereiche des Hauses ggf. nicht thermografiert werden
  • Die Aufnahme von Flachdächern ist nicht möglich

Bei Fragen
Kompetente Ansprechpartner zum Thema Thermografie sind unter der

  • Infrarothotline: (0 64 41) 9 39 - 3 93

zu erreichen.

Beauftragung
Einfach Auftrags-Formular (Download) oder Karte ausfüllen und an enwag senden. Sie werden vorab über den Termin informiert. Die Infrarot-Infobroschüre erhalten Sie zusammen mit der Rechnung zwei Wochen nach dem Fototermin.