Aktuelle Meldungen

 
17.03.2017

Heizungsmodernisierungsaktion "Raustauschwochen" startet

enwag beteiligt sich an der Aktion

Der Startschuss zur Heizungsmodernisierungsaktion „Raustauschwochen“ fiel auf der internationalen Heizungsmesse ISH in Frankfurt am Main: Das Pilotprojekt läuft zunächst in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz sowie dem Saarland und soll private Hausbesitzer zum Heizungstausch motivieren. „Mehr als ein Drittel der Heizungen in deutschen Kellern ist veraltet. Mit Aktionen wie dieser möchten wir den Wärmemarkt endlich effizienter gestalten und Verbrauchern einen Anreiz zur Heizungsmodernisierung geben“, kommentiert Dr. Berndt Hartmann, Geschäftsführer der enwag, den Startschuss der Aktion.

Die „Raustauschwochen“ richten sich an Hausbesitzer und Modernisierer in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Ziel ist es, die energetische Modernisierung und im Speziellen den Heizungstausch in das Bewusstsein der Hausbesitzer zu rücken. Neben einer Vielzahl an regionalen Stadtwerken und Energieversorgern wie enwag beteiligen sich ebenso viele namhafte Heizgerätehersteller an der Aktion, die bis zum 31. Oktober 2017 läuft.

Bei der Aktion profitieren Modernisierer neben der staatlichen Bezuschussung einer Heizungsmodernisierung, wie zum Beispiel durch Programme der KfW-Bank, noch von einem zusätzlichen Bonus in Höhe von 200 Euro. enwag bietet außerdem noch eine Gaslieferprämie in Höhe von 250 Euro sowie ein kostenloses Thermografiepaket an. Diese Leistungen greifen ebenfalls im Rahmen der „Raustauschwochen“.

In einem breiten Bündnis agieren Energieversorger und die Heizgeräteindustrie zusammen und setzen finanzielle Anreize für die Heizungsmodernisierung in den beteiligen Bundesländern. „Als regionaler Energieversorger sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt und unseren Kunden bewusst. Durch die Teilnahme an den „Raustauschwochen“ möchten wir möglichst viele Hausbesitzer dazu animieren, ihren alten Kessel gegen eine moderne Heizungsanlage zu tauschen. Da freut sich nicht nur die Umwelt, sondern auch der eigene Geldbeutel“, weiß Dr. Berndt Hartmann.

Initiiert wurde die Aktion von der Brancheninitiative Zukunft ERDGAS und dem Landesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz. Auf der Website www.raustauschwochen.de können sich Verbraucher über beteiligte Versorgungsunternehmen ihrer Region und Gerätehersteller informieren und die finanziellen Vorteile kennenlernen. Zudem bietet enwag unter www.enwag.de ausführliche Beratung zum Heizungstausch, zu Förderungen und zu den Vorteilen im Aktionszeitraum der Raustauschwochen.

 


V. li.: enwag-Geschäftsführer Dr. Berndt Hartmann, Wolfgang Wörle, Bezirksschornsteinfegermeister und Kreisobmann der Wiesbadener Schornsteinfeger, Horst Meierhofer , Geschäftsführer des LDEW (Landesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz e.V.). Marc Einstädter, Bezirksschornsteinfeger und John Werner, Leiter Unternehmensentwicklung & Strategie, Prokurist, Zukunft ERDGAS.